Raspberry Pi als Spielkonsole

Diesmal habe ich ganz einfach etwas nachgebaut, das andere mir vorgelebt haben: Ich habe mir eine Spielkonsole gebaut mit einem Raspberry Pi. Anleitungen dazu gibt es auf Youtube, Thingiverse und anderen Projektseiten für alle möglichen Formen und grössen. Es werden GameBoys, PSPs, PlayStations VCS2600 und andere Konsolen umgebaut, einigen reicht sogar ein SNES Controller (Dank dem Pi Zero).

In meinem Fall habe ich einen Arcade Controller Umgebaut der ursprünglich für den GameCube verkauft wurde. Das Ding lag jahrelang herum und sollte mal auf USB umgebaut werden. Tja, die OpenSource Community hat in der Zwischenzeit fleissig gearbeitet und so kann man nun gleich aus drei super Distributionen auswählen für so einen Umbau:

Die drei können eine grosse Anzahl an Spielkonsolen emulieren und liefern eine Oberfläche mit, die direkt mit den Controller Tasten bedient werden kann und es gibt fertige Images für den Raspberry Pi.

Als Controller können USB, Bluetooth, NES/Atari/Amiga, SNES oder direkt Taster die an die GPIOs angeschlossen werden eingesetzt werden. Es gibt sogar eine vorinstallierte Möglichkeit um den Touchscreen eines Smartphones als Controller zu benutzen (Wenn mal Freunde zu Gast sind und sie auch mitspielen wollen).

Danke an all die Entwickler und Unterstützer von diesen Projekten und den dutzenden Emulatoren, Bibliotheken und Tools ohne so etwas anwenderfreundliches nicht möglich wäre (Mein komplettes Projekt war innerhalb von ca. 6 h fertiggestellt!).

Discussion

Enter your comment. Wiki syntax is allowed:
F Q C M D
 
Except where otherwise noted, content on this wiki is licensed under the following license: CC Attribution-Share Alike 4.0 International